FAQ
Preisalarm
19,95 €
9,99 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Kunden empfehlen
 
WISO Steuer 2014 Vollversion, 1 Lizenz Windows Steuer-Software

"Hab dadurch einige Steuersparmöglichkeiten entdeckt! Danke, ausgezahlt hat es..." (komplett lesen)

Newsletter
Jetzt zum Newsletter anmelden und tolle Angebote sichern!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch als PDF-Dokument abspeichern oder ausdrucken. Falls Sie noch kein Programm zum Ansehen von PDF-Dokumenten haben, so können Sie den Adobe Reader kostenlos herunterladen und installieren.

Re-In Retail International GmbH ("Re-In")
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatkunden (Fassung vom 13.06.2014)

Erläuterungen zu den wichtigsten Themen finden Sie hier:

Inhaltsverzeichnis

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1. Vertragspartner für alle Bestellungen ist die Re-In Retail International GmbH, nachfolgend bezeichnet als "Re-In". Die ladungsfähige Anschrift und weitere Kontaktdaten sind am Ende dieser AGB unter §12 abgedruckt. Digitalo ist ein geprüfter Online-Shop und hat sich dem Verhaltenskodex von Trusted Shops (abrufbar unter http://www.trustedshops.de/) und EHI (abrufbar unter http://www.shopinfo.net/) unterworfen.

1.2. Kunden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche Personen, die gemäß §13 BGB Verbraucher sind und Verträge mit Re-In zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.3. Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und Re-In gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Privatkunden in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsgegenstand

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und Re-In gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Privatkunden in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

§ 3 Vertragsabschluss, Bestelldaten

3.1. Bitte beachten Sie, dass Angebote in unserem Onlineshop befristet sein können, Einzelheiten ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung.

3.2. Der Vertrag wird in deutscher Sprache abgeschlossen und kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch Re-In zustande. Durch Anklicken des Buttons “Jetzt kaufen” geben Sie eine verbindliche Bestellung ab. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt per automatisierter eMail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt bei Vorauskasse durch Versand der Bestellbestätigung per eMail, bei den anderen Zahlungsarten durch Auslieferung der Ware innerhalb der beim jeweiligen Artikel angegebenen Lieferzeit.
Eine Bestellung kann über das Kontaktformular, telefonisch, per Fax oder direkt im Onlineshop von Re-In aufgegeben werden. Bestellungen im Onlineshop erfolgen indem Sie

  1. Artikel in den Warenkorb legen,
  2. sich in Ihrem Kundenkonto anmelden, als Neukunde ein Kundenkonto anlegen oder als „Gast” bestellen,
  3. an der Kasse Ihre Bestelldaten auf Richtigkeit überprüfen,
  4. am Ende den Button „Jetzt kaufen” anklicken.
Damit geben Sie ein verbindliches Angebot ab. Telefon- und Faxnummer sind unter §12 abgedruckt.

3.3. Die Daten und der Status der Bestellung werden gespeichert und können von Ihnen nach Anmeldung mit Kundenkonto im Onlineshop in Ihrem persönlichen Bereich unter der Rubrik Bestellübersicht eingesehen oder, sofern kein Kundenkonto eingerichtet wurde, telefonisch unter der Nr. 0911 27430933 abgefragt werden. Erreichbarkeit: Mo. – Fr., 8:00 – 19:00 Uhr (MEZ).

§ 4 Widerrufsrecht

4.1 Verbraucher haben ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Re-In Retail International GmbH, Nordring 98a, 90356 Nürnberg, Telefonnummer: 0911 27430933, Telefaxnummer: 0911 27430934, EMail-Adresse: info@digitalo.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das Sie in unserem Onlineshop herunterladen und ausdrucken können. Die Verwendung ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Für paketversandfähige Waren, die Ihnen mit DHL zugeschickt wurden gilt folgendes:
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Nicht paketversandfähige Waren, die auf der Rechnung als „Sperrgut“ gekennzeichnet sind, holen wir ab.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


4.2. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

4.3. Weitere Hinweise bzgl. Speichermedien
Bitte beachten Sie vor der Rückgabe von Geräten mit Speichermedien (z.B. Festplatten, USBSticks, Handys etc.) folgende Hinweise:
Für die Sicherung der Daten sind Sie grundsätzlich selbst verantwortlich. Bitte legen Sie entsprechende Sicherungskopien an bzw. löschen Sie enthaltene personenbezogene Daten. Dies ist insbesondere dann von Bedeutung, wenn personenbezogene Daten Dritter gespeichert sind. Ist eine Löschung aufgrund eines Defekts nicht möglich, so bitten wir Sie, uns ausdrücklich auf das Vorhandensein von personenbezogenen Daten hinzuweisen. Bitte vermerken Sie dies klar ersichtlich auf dem Retourenschein.

§ 5 Lieferung, Versandkosten

5.1. Die Lieferzeiten und die aktuellen Versandkosten entnehmen Sie bitte den Informationen auf der Seite Liefermöglichkeiten im Online-Shop. Bei Lieferverzögerungen werden Sie umgehend informiert.

5.2. Vorbehaltlich einer korrekten und rechtzeitigen Selbstbelieferung wird Re-In für eine schnelle Lieferung Sorge tragen. Sollte nur ein Teil der Bestellung nicht sofort lieferbar sein, werden die restlichen Waren ohne Berechnung von Versandkosten nachgeliefert.

5.3. Lieferungen sind momentan nur innerhalb Deutschlands und in die Mitgliedstaaten der EU, mit Ausnahme von Zypern und Malta möglich.

§ 6 Preise, Zahlungsbedingungen

6.1. Die Preisangaben im Privatkundenbereich des Onlineshops sind Endpreise und enthalten die gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Sollte eine Mehrwertsteuererhöhung erfolgen, ist Re-In zur Berechnung des erhöhten Mehrwertsteuersatzes verpflichtet. Bei Preiserhöhungen auf dem Büchermarkt ist Re-In aufgrund der Preisbindung zur Weitergabe verpflichtet.

6.2. Bei Bestellungen gelten die im Warenkorb bzw. die an der Kasse angezeigten Preise.

6.3. Auf der Rechnung werden neben dem Nettopreis für die Ware die Preise für ergänzende Leistungen ausgewiesen: Verpackung, Versand, Premium-Versand, etc. sowie die jeweils zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer.

6.4. In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption an. Bei einer Zahlung mit Klarna müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die Ware erhalten haben. Bei der Zahlungsart Klarna Rechnung ist eine Lieferung an eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse nicht möglich, wir bitten Sie hierfür um Verständnis.
Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Weitere Informationen und Klarnas vollständige AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier. Klarna prüft und bewertet die Datenangaben des Konsumenten und pflegt bei berechtigtem Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien (Bonitätsprüfung). Sollte die Bonität des Konsumenten nicht gewährleistet sein, kann Klarna AB dem Kunden die Zahlungsart Klarna Rechnung verweigern und muss auf alternative Zahlungsmöglichkeiten hinweisen. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz behandelt und werden von Klarna nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben. Hier erfahren Sie mehr zu Klarnas Datenschutzbestimmungen.

Für weitere Informationen zu Klarna besuchen Sie www.klarna.de.
Klarna AB, Firmen - und Körperschaftsnummer: 556737-0431

6.5. Die weiteren Zahlungsarten und deren Bedingungen im Einzelnen können Sie im Online-Shop auf der Seite Zahlungsarten einsehen.

6.6. Re-In behält sich zur Absicherung des Bonitätsrisikos im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsarten auszuschließen und erbetene Lieferungen nur gegen Vorauszahlung, oder Sofortüberweisung durchzuführen.

§ 7 Gewährleistung, Garantie

7.1. Re-In gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs frei von Sach- und Rechtsmängeln gemäß §§ 434, 435 BGB sind.

7.2. Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, wird der Kunde gebeten, solche Fehler gegenüber Re-In zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für dessen gesetzliche Ansprüche keine Konsequenzen. Es gelten im übrigen die gesetzlichen Vorschriften gemäß §§ 434 ff., 475 Abs. 1 BGB.

7.3. Die Dauer der Gewährleistung für Neuware beträgt zwei Jahre. Beim Kauf von in den jeweiligen Angeboten als generalüberholte und/oder Vorführware gekennzeichneten gebrauchten Artikeln, beträgt sie 12 Monate. Die jeweilige Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

7.4. Im Fall des Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Re-In kann im Rahmen des § 439 BGB die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen gilt § 437 BGB.

7.5. Hinsichtlich etwaiger Schadensersatzansprüche aufgrund von Mängeln der Sachen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

7.6. Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder überbeanspruchung entstanden ist. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es Re-In frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei übergabe keine Sachmängel aufwies.

7.7. Unabhängig von der Gewährleistung gilt die jeweils vom Hersteller gewährte Garantie. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte den jeweils beigefügten Garantiebestimmungen.

§ 8 Haftung

8.1. Re-In, ihre Geschäftsleitung und ihre Mitarbeiter haften in Fällen positiver Forderungsverletzung, Verzug, Unmöglichkeit, unerlaubter Handlung sowie aus sonstigem Rechtsgrund (ausgenommen vorvertragliche Verletzungen) bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle, dass schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind, im Falle der schuldhaften Verletzung von vertraglichen Kardinalspflichten (Hauptvertragspflichten) oder bei arglistiger Täuschung sowie im Falle eines Ersatzanspruches gemäß § 437 Nr. 2 BGB haftet Re-In im gesetzlichen Umfang. Lediglich bei einer Verletzung von Kardinalspflichten ist die Haftung für Mitarbeiter von Re-In begrenzt auf den typischen, voraussehbaren Schaden. Der Begriff der Kardinalspflicht wird entweder zur Kennzeichnung einer konkret beschriebenen, die Erreichung des Vertragszwecks gefährdenden, wesentlichen Pflichtverletzung gebraucht oder abstrakt erläutert als Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

8.2. Im Falle von Datenverlusten haftet Re-In nur, wenn der Kunde die Datenbestände regelmäßig mindestens einmal täglich nachweisbar gesichert hat. Die Haftung für Datenverluste ist auf den Wiederherstellungsaufwand bei Vorhandensein einer Sicherungskopie beschränkt, es sei denn die Datenverluste wurden von Re-In vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt. Ansonsten wird, außer bei Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, eine Haftung ausgeschlossen.

8.3. Der Umfang einer Haftung von Re-In nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

8.4. Die vorstehenden Regelungen (§7 und §8) geben den vollständigen Haftungsumfang von Re-In, ihrer Geschäftsleitung und ihren Mitarbeitern wieder.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Re-In behält sich das Eigentum an aller Ware, die von ihr an einen Kunden ausgeliefert wird, bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung der gelieferten Ware vor. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

§ 10 Rechtswahl, Gerichtsstand

10.1. Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Re-In und deren Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1988 ist ausgeschlossen.

10.2. Die Bestimmungen der Ziffer 10.1. lassen zwingende Regelungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unberührt, wenn und soweit der Kunde einen Kaufvertrag abgeschlossen hat, der nicht überwiegend der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden kann (Verbrauchervertrag) und wenn der Kunde die zum Abschluss des Kaufvertrags erforderlichen Rechtshandlungen in dem Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes vorgenommen hat.Die Bestimmungen der Ziffer 10.1. lassen zwingende Regelungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unberührt, wenn und soweit der Kunde einen Kaufvertrag abgeschlossen hat, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden kann (Verbrauchervertrag) und wenn der Kunde die zum Abschluss des Kaufvertrags erforderlichen Rechtshandlungen in dem Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes vorgenommen hat.

10.3. Hat ein Verbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist Gerichtsstand der Geschäftssitz von Re-In.

§ 11 Aufrechnung, Zurückbehaltung, Salvatorische Klausel

11.1. Ein Recht des Kunden zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung besteht nicht, es sei denn, die Forderung ist unstreitig oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt.

11.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt.

§ 12 Anschrift, Impressum

Anschrift:
Re-In Retail International GmbH
Nordring 98 a
90409 Nürnberg
Deutschland
www.digitalo.de

Geschäftsführer: Jürgen Eimer
Handelsregister: HRB 24081 – Amtsgericht Nürnberg
USt.-IdNr.: DE257660883

Kontakt:
eMail: info@digitalo.de
Telefon: 0911 27430933 Montag – Freitag, 8.00 – 19.00 Uhr (MEZ)
Telefax: 0911 27430934